· 

Gourmesso Nite Edition

Werbung* |

Ich bin ja der totale Kaffeejunkie. Ohne kann ich einfach nicht. 

Und dabei probier ich unwahrscheinlich gerne immer wieder neue Sorten aus. Variiere mit Milch, Milchschaum und hin und wieder mit verschiedenen Sirups oder Toppings. Bei so viel Abwechslung wird es da nie langweilig. 

 

Aktuell darf ich die ganz neue Nite Edition von Gourmesso testen. Kapseln für die Nespresso-Maschine. 

Dabei handelt es sich um 3 Fairtrade zertifizierte High Intensity Kaffees bzw. Espressi in den Intensitäten 10, 11 und 12.

Wenn man damit nicht der Wintermüdigkeit trotzen kann, dann weiß ich es auch nicht mehr.

 

Die Namen find ich super witzig:

Nite Owl - der Schokoladige - Intensität 10

Midnite Monkey - der Fruchtige - Intensität 11

Late Nite Lemur - der Stärkste - Intensität 12

 

Die Packungen beinhalten immer 10 Kapseln. Pro Kapsel sind 5g gemahlener Röstkaffee enthalten. Der Preis pro Packung liegt bei der Nite Edition bei 2,59€. Also 26 Cent pro Kapsel. Beziehen könnt ihr sie über den Gourmesso Webshop. Da findet ihr mehr als 30 verschiedene Nespresso kompatible Kaffeekapseln. 

 

Nun aber zu den einzelnen Sorten:

Nite Owl – ein Espresso mit einer angenehmen Schokoladennote für alle Nachteulen. Eine Auswahl feinster, südamerikanischer Arabica-Bohnen wird durch ostafrikanische Robusta-Bohnen abgerundet und schafft so einen besonders kräftigen Kaffee. 

 

Geschmackserlebnis 

Die dunkle Röstung der Bohnen verleiht dem Nite Owl einen vollen, schokoladigen Geschmack mit geringem Säuregehalt. Die Arabica-Bohnen werden mit Robusta-Bohnen angereichert und kreieren so einen ausbalancierten, intensiven Espresso. 

 

Details zur Bohnenmischung 

Unser Nite Owl besteht zu 85 % aus Arabica-Bohnen aus Honduras, Peru und Brasilien. Die Bohnen aus Peru und Honduras werden in über 1.000 Metern Höhe angebaut und gewaschen und mit brasilianischen, ungewaschenen Santos gemischt. Diese haben ein ausgewogenes Aroma und eine leichte Säure. Den Arabica-Bohnen werden Robusta-Bohnen aus Uganda beigefügt, welche dem Kaffee seine volle Textur geben und die Säure der Santo-Bohnen ausgleichen. So entsteht ein ausgewogener, starker Kaffee mit intensivem Geschmack. 

 

 

 

 

 

 

Tipps zur Zubereitung:

Um das volle Aroma des Nite Owl zu genießen, empfehlen wir die Zubereitung des Kaffees als Espresso oder Ristretto. Durch seine schokoladige Note und seinen geringen Säuregehalt eignet sich der Kaffee auch perfekt für Cappuccino oder Latte Macchiato. 

 

Mein Fazit:

Mein Favorit unter den drei Sorten. Ich mag die leicht schokoladige Note sehr gerne. Er hat am wenigsten Säure und eignet sich daher am besten um ihn mit Milch zu genießen. Am liebsten trink ich ihn als leichten Cappuccino oder Latte Macchiato. 

Der Midnite Monkey ist ein vollmundiger 100 % Arabica-Kaffee mit raffinierten frischen Zitronen- und Pfirsich-Aromen. Der Espresso hat einen ausgewogenen Charakter und eine angenehme Säure. 

 

Geschmackserlebnis 

Der Midnite Monkey ist ein 100 % Arabica-Kaffee. Er entwickelt einen intensiven Säuregehalt und eine fruchtige Zitrusfrische, welche durch ein sanftes Pfirsich-Aroma erweitert wird. Die dunkle Röstung erhält die frischen Aromen und schafft einen ausgewogenen Charakter, welcher an einen guten Wein erinnert. 

 

Details zur Bohnenmischung 

Die Arabica-Mischung setzt sich aus kolumbianischen Hochlandbohnen und brasilianischen Santos zusammen. Die kolumbianischen Bohnen wachsen in über 1.000 Metern Höhe, werden nass aufbereitet und überzeugen durch eine besonders hohe Qualität. Die Zugabe von brasilianischen Santo-Bohnen verleiht dem Kaffee sein fruchtiges Zitrusaroma. 

 

Tipps zur Zubereitung 

Um den einzigartigen, frischen Geschmack und den vollmundigen Körper ausgiebig genießen zu können, empfehlen wir die Zubereitung des Midnite Monkey als Espresso. Für ein besonders intensives Geschmackserlebnis kann der Kaffee auch als Ristretto zubereitet werden. 

 

Mein Fazit:

Ebenfalls sehr lecker. Durch die leichte Säure mag ich persönlich am liebsten pur. Schmeckt fruchtig und frisch. 

 

 

Der Late Nite Lemur ist der intensivste Kaffee im Gourmesso-Sortiment. Die Mischung aus Arabica- und Robusta-Bohnen geben dem Kaffee einen ausbalancierten Geschmack und einen vollmundigen Körper. Das Besondere am Late Nite Lemur ist seine Zitrusnote und seine leichte Schärfe. 

 

Geschmacksbeschreibung 

Der Late Nite Lemur überrascht mit einer würzigen Ingwer-Note, welche durch eine Zitrusnote abgerundet wird. Die dunkle Röstung verleiht einen ausgewogenen Geschmack. Durch die Zugabe von Robusta-Bohnen gewinnt der Kaffee zusätzlich an Struktur und schafft so einen vollmundigen Espresso. 

 

Bohnenmischung 

Der Late Nite Lemur besteht aus einer Arabica- und Robusta-Mischung. Die Robusta-Bohnen stammen aus Uganda und geben dem Kaffee ein volles, intensives Aroma sowie eine angenehme Struktur. Die Arabicas stammen aus Kolumbien und Brasilien. Die kolumbianischen Hochlandbohnen werden gewaschen und haben eine besonders hohe Qualität. Die brasilianischen Santo-Bohnen geben dem Late Nite Lemur seine feine Säure und einen ausgewogenen Geschmack. 

 

Tipps zur Zubereitung 

Für alle, die einen starken, intensiven Kaffee mögen, bietet sich die Zubereitung des Late Nite Lemur als Espresso an, um somit den vollen Geschmack des Kaffees zu erleben. Die frische Fruchtnote bleibt jedoch auch in anderen Zubereitungsformen erhalten. So kann der Late Nite Lemur auch als Americano serviert werden, wenn der Geschmack leicht gemildert werden soll. 

 

Mein Fazit:

Auch der Late Nite Lemur hat einen leckeren Geschmack. Für mich hat er sich als puren Espresso am geschmackvollsten erwiesen. Eine sehr leichte Fruchtnote kommt dann zum Vorschein. 

 

Wer nun auch auf den Geschmack gekommen ist und sie gerne ausprobieren möchte, kann sie online auf www.gourmesso.de bestellen. 

 


*Kennzeichnungspflicht: Die Produkte wurden mir kostenlos zum testen zur Verfügung bereitgestellt. Ohne Bedingungen. Ohne Bezahlung. Daher spiegelt dieser Bericht lediglich einen Erfahrungsbericht wieder.