· 

Zyxel Multy X Erfahrungsbericht

Multy X - Zyxel Erfahrungsbericht

Werbung* | Zyxel Multy X

 

Wenn man in einem großen Haus lebt und uneingeschränkt WLAN haben möchte, ist das immer eine schwierige Herausforderung. Da ich viel im Homeoffice arbeite und auch in meiner Freizeit viele Hobbys verfolge, die in und mit der digitalen Welt zutun haben (Bloggen/Social Media und natürlich die Serien- und Film-Leidenschaft) ist eine gute Internetverbindung unabdingbar.

 

In der Vergangenheit musste ich leider oft feststellen, dass die bisherigen Repeater für ein flüssiges WLAN bei uns im Haus leider versagten. Die Leistung war schlichtweg nicht stark genug und ständig kam es zu Abbrüchen. Der letzte Repeater, war dann schon etwas besser, allerdings musste ich ihn im Schlafzimmer installieren, was an sich nicht schlimm ist. Doch dieser Repeater hat immer leichte Geräusche von sich gegeben, die gerade in der Nacht und Einschlafphase sehr störend waren. 

 

Ich wollte das so nicht akzeptieren und habe weitergesucht. Als ich dann die Empfehlung des Multy X von Zyxel bekam, habe ich mir ein Herz genommen und einen neuen Versuch gestartet.

 

An diesem Produkttest möchte ich euch daher teilhaben lassen. Ich kann vorwegnehmen, mich hat das System in vielen Punkten überrascht. 

Zyxel Multy X

 

Multy X AC3000 Tri-Band WLAN-System

WSQ50 2er Pack

 

Preis: ca. 360€

 

Mit Multy kommen schlechte WLAN-Verbindungen zuhause nicht mehr vor. 

 

Multy bietet ein leistungsstarkes WLAN überall bei dir Zuhause – mit einer Raumabdeckung bis zu 464 qm. Die Einrichtung ist ein Kinderspiel und Tri-Band-Technologie stellt WLAN in voller Stärke ohne Einbußen zur Verfügung. 

Durch Single Sign-In können Sie sich frei von Raum zu Raum bewegen. Und durch die Kompatibilität mit Alexa lässt sich der Multy sogar mit Hilfe von Sprachbefehlen steuern.

Alle Technischen Daten findet ihr auf der Herstellerseite:

www.zyxel.de

Die Installation:

Zugegeben, ich hatte im Vorfeld große Bedenken, ob ich die Installation alleine vornehmen kann. Normalerweise ist mein Bruder für alles was mit IT und Netzwerk zutun hat zuständig. Aber meine Neugier war so groß, dass ich es probiert habe und war erstaunt, wie wahnsinng einfach diese war. Denn Die App führt einen Schritt für Schritt durch die gesamte Installation. In Sachen Benutzerfreundlichkeit könnte es nicht einfacher sein. Da hat sich die Firma Zyxel wirklich gute Gedanken gemacht und eine schnelle und unkomplizierte Anleitung via App geschaffen, wofür man keinerlei Fachkenntnisse benötigt. Top.  

 

Eine Übersicht, der Schritte findet ihr in dieser Bildergalerie. 

(Ein paar Daten sind natürlich aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht).  

Mein Fazit:

Wahrnehmung ist ja immer subjektiv, daher vertraue ich gerne auf Zahlen. Wenn man sich jetzt einmal die Werte von vor und nach der Umstellung anschaut, ist es schon verblüffend. Vorher hatte ich von 50 mbits nur zwischen 9-20 mbits via Repeater im Obergeschoss. Da ist es kein Wunder, dass Filme und Serien im Streaming ständig abgebrochen sind.

Nun sind die Werte immer über mind. 47 mbits im Gesamten Haus. Und das vom Keller bis zum 2. Stock unterm Dach. Mit dem Ergebnis hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.

Da das Internet gefühlt eh recht langsam war, merkt man die Verbesserung jetzt natürlich umso stärker. Grandios.

Nicht nur das Einrichten und die Installation war super einfach und auch für Laien ideal durchzuführen. Auch die Verwaltung im Nachgang ist kinderleicht und perfekt durchdacht. So lässt sich in minutenschnelle ein Gastzugang einrichten oder man kann für einzelne Geräte noch eine Kindersicherung festlegen.

Unheimlich praktisch ist, dass man die gesamte Installation und Verwaltung via Handy vornehmen kann und keinen Rechner dafür benötigt.  

In den Einstellungen verbergen sich noch weitere Möglichkeiten wie Beispielsweise: Benachrichtigungen, wenn ein neues Geräte verbunden wird, oder eine neue Firmenware verfügbar ist. 

So lässt sich das Port-Forwarding (Portweiterleitung) und UPnP (Universal Plug and Play) und DMZ (Demilitarized Zone) manuell aktivieren und deaktiveren. 

Zusätzlich finden sich auch noch in den Erweiterten Einstellungen die Funktionen: Daisy Chain, Netzwerktopologie und Remote Assistent (SSH).

Sehr übersichtlich und einfach gestaltet ist auch das Diagnose-Center. Hier lassen sich in der App die einzelnen Geräte auf Geschwindigkeit testen und analysieren. Und auch das Handy Wifi-Signal kann geprüft werden. 

Wer Sprachsysteme mag, hat hier den großen Vorteil, dass sich die Multy X Geräte via Alexa steuern lassen. Ich bin persönlich kein Fan davon und habe bisher nicht so gute Erfahrung mit Sprachgesteuerten Boxen gemacht und vertraue, wenn lieber nur auf mein Siri. Aber das ist Geschmacksache. Schön, dass man die Möglichkeit dazu hat. 

Das Design und die Verarbeitung gefällt mir persönlich besonders. Formschön, schlicht und modern in einem eleganten weißen abgerundeten Design. 

Durch die vielen Löcher auf der Vorder- und Rückseite ist eine gute Lüftung garantiert. 

 

Mein Testurteil lautet sehr gut!